Leichtathletik

Erläuterungen zur Kinderleichtathletik

Die neue Kinderleichtathletik ermöglicht eine frühzeitige Heranführung an die Sportart Leichtathletik. Dabei orientiert sich die Ausbildung am heutigen Entwicklungsstand der Kinder. Viele Bewegungsfertigkeiten müssen teilweise erst erlernt werden, da viele heutige Freizeit-beschäftigungen der Kinder, z.B. Medien und Computer, der Bewegung der Kinder nicht sonderlich förderlich sind.

Das Training ist deshalb sehr vielseitig gestaltet und umfasst neben dem klassischen Laufen, Springen und Werfen in vielfältiger Form auch das Turnen, Spielen und die allgemeine Athletik. Es erfolgt eine zielgerichte Ausbildung. Spielerische Elemente dienen der Motivation der Kinder.

Die neuen Kinderleichtathletikwettbewerbe sollen das Mannschaftsgefühl in der Gruppe fördern und an zukünftige Leichtathletikwettkämpfe heranführen.

Eine neue Altersklasse für 5 – 7 jährige Kinder in der Kinderleichtathletik ermöglicht eine frühzeitige Ausbildung, die auch eine gute Grundlage für verschiedene andere Sportarten sein kann.

Kinderleichtathletikwettbewerbe

Seit 2013 hat der Deutsche Leichtathletikverband (DLV) die neuen Kinderleichtathletikwettbewerbe offiziell ins Programm aufgenommen.

Bei den Kinderleichtathletikwettbewerben treten gemischte Mannschaften aus Jungen und Mädchen mit 6 bis 11 Teilnehmern gegeneinander an. Die Teilnahme soll bei diesen Wettbewerben im Vordergrund stehen.

Damit die Wettbewerbe für die Kinder interessanter gestaltet werden können, wurden neue Disziplinen zu den klassischen Wettbewerben Sprint, Weitsprung und Schlagball hinzugefügt bzw. alte angepasst, z.B. für die Altersklasse U10:

  • 40m Sprint, Hindernis-Sprint-Staffel
  • Biathlon-Staffel (Laufen und Werfen)
  • Weitsprung-Staffel, Hochweitsprung, Wechselsprünge, Stabweitsprung
  • Schlagwurf, Medizinballstoßen, Drehwurf

Copyright © 2010-17 DJK Aschaffenburg e.V.